Archiv für den Monat: Juli 2012

Hier finden Sie Informationen über die Geografie und das Wetter Italiens

Gebirge

Der Mont Blanc zählt als höchster Gipfel Italiens. Viele werden sich jetzt fragen, wie das sein kann, denn der Mont Blonc ist doch der höchste Berg Frankreichs?
Beides stimmt mehr oder weniger, denn es ist umstritten ob Italiens höchster Gipfel wirklich der vom Mont Blonc ist. Da die Staatsgrenzen überall unterschiedlich angegeben werden, ist die These, dass der Mont Blonc auch tatsächlich der höchste Berg Italiens ist sehr umstritten.
Die meisten sehen die Grenze wenige hundert Meter davon entfernt (das heißt, selbst wenn das so ist, liegt der höchste Punkt Italiens definitiv noch auf dem Mont Blonc, allerdings wäre das in diesem Fall nicht auf dem Gipfel). Umstritten ist jedoch nur ob der Gipfel wirklich dazuzählt.
Eigentlich ist das eher unwahrscheinlich, denn es wäre ein großer Zufall, dass Italiens Grenze zu Frankreich direkt auf dem Gipfel liegt.
Unumstritten ist auf jeden Fall, dass der Gipfel ganz oder teilweise auf franz. Staatsgebiet liegt.
Der höchste Berg Italiens, der vollständig auf italienischem Staatsgebiet steht ist der ebenfalls nicht weit von der franz. Grenze entfernte „Gran Paradiso“.
Er misst eine Höhe von 4061 Metern und liegt in de Grajischen Alpen. Weiterlesen